Omihunde-Netzwerk e.V.

Wir helfen alten Hunden in Deutschland

Am 7. November 2010 haben wir den Verein Omihunde-Netzwerk gegründet. Die Eintragung ins Vereinsregister erfolgte beim Amtsgericht Pinneberg unter der Register-Nr. VR1903PI am 28.04.2015

 

Mit Bescheid vom 27.01.2011 ist unser Verein als gemeinnützig anerkannt, da wir ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken dienen. Alle drei Jahre wird die Gemeinnützigkeit routinemäßig überprüft. Die letzte Prüfung erfolgte ohne jede Beanstandungen im Juni 2015. Den aktuellen Freistellungsbescheid findet ihr unten.


Freistellungsbescheid 2015
Dieser Freistellungsbescheid berechtigt uns, Spendenquittungen auszustellen.
Freistellungsbescheid20150001.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB
Unser Info-Flyer
Infos zu unserer Arbeit kompakt zusammengestellt.
FlyermitFördermitgliedsantrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 343.7 KB

Was wir tun

Uns werden einerseits alte Hunde gemeldet, andererseits Hunde aus Seniorenhand, deren Menschen verstorben sind oder sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kümmern können. Oft kommt beides zusammen.

Wir nehmen diese Hunde in privaten Pflegestellen entweder bis zur Vermittlung oder auf Dauer auf. Herzstück unserer Arbeit ist die Dauerpflege alter und gebrechlicher Hunde, die bei uns im Verein ein Zuhause auf Lebenszeit finden. Nicht in privaten Pflegestellen integrierbare Hunde versorgen wir auf dem Sonnenhof Blomesche Wildnis.


Unsere Hunde werden hervorragend tierärztlich versorgt. Gerade durch unsere langjährigen Erfahrungen mit alternden und sehr alten Hunden sind wir bereit, auch Operationen bis ins hohe Alter bei guten Tierärzten und in Kliniken durchführen zu lassen, die den Hunden einen Erhalt der Lebensqualität versprechen.


Wir vermitteln bevorzugt an Senioren. Hier setzen wir ein intaktes Hilfsnetz vor Ort voraus und sichern bei Dauerpflegehunden auch die Tierarztkosten ab. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Pflegefamilie und uns als Verein stellt eine gute Versorgung des Hundes auch bei sehr alten Haltern sicher.

Wir möchten ganz klar die Lobby für alte Hunde und alte Hundehalter stärken. Alte Hunde haben so viel zu geben, sie sind aus dem Flausenalter heraus, sind abgeklärt, haben ihr Leben schon gelebt, jetzt wollen sie würdevoll alt werden. Sie hierbei verständnisvoll und kompetent zu begleiten, ist unsere Tierschutzarbeit. Und alte Menschen haben oft langjährige Erfahrung, viel Zeit und Geduld gerade für alte Hunde.

Was wir nicht tun

Wir importieren keine Hunde, da wir bereits die uns gemeldeten Notfälle oft gar nicht abarbeiten können.

Wir suchen für Interessenten keine Hunde auf dem Tierschutzmarkt. Wer von uns einen Hund betreuen möchte, sollte offen sein für viele Rassen und Mixe. Wir werden uns immer bemühen, die beste Lösung für beide Seiten zu finden.

Wir reden nicht um den heißen Brei herum, weder bei Alter noch bei Krankheit.

Wir verweigern keinem Hund tierärztliche Behandlung aus Kosten- oder Altersgründen.


Die Hunde-Oldies aus der Arbeit des Teams. Sie haben uns inspiriert, unsere Idee in die Tat umzusetzen.