Hundevermittlung gerne auch an Senioren

Wir vermitteln auch besonders gerne an Senioren. Heute ist die 12jährige kleine Sina direkt aus der Notfallsituation in ihr neues Zuhause gezogen. Ihr neues Frauchen ist 74 Jahre alt, ihr neues Herrchen über 80. Gestern ist Simba zu einer Familie gezogen, in der er bei der 73jährigen Oma wohnt, Spiel und Sport über die junge Generation abgedeckt wird. Wir sind der Überzeugung, dass ältere Hundehalter ihren Hunden viel zu geben haben, und suchen deshalb gemeinsam mit ihnen Wege, ihnen die Hundehaltung auch im fortgeschrittenen Alter zu ermöglichen. Viele unserer älteren Schützlinge passen wunderbar in Seniorenhaushalte und können dort eine glückliche Zwei- oder Dreisamkeit mit Menschen erleben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Ruth Möller (Montag, 14 November 2011 16:51)

    Seit einem halben Jahr habe ich,Jahrgang 23, auch einen Omihund.Diese Glück ist nicht zu beschreiben.Jeder Tag ist einfach Wärme, Freude, Geborgenheit auf beiden Seiten.
    Ich wünsche meiner Mausi und mir noch viele Glückstage.
    Dank an die lieben Omihundlerinnen.

  • #2

    Monika Schwanzer (Sonntag, 28 Juli 2013 12:06)

    Liebe Leute vom Omi-Hunde-Netzwerk,
    ich kenne eine rüstige 92-jährige Dame, deren Pinscher-Mix, mit 13 Jahren, vor ca. 6 Wochen verstorben ist. Diese ist so verzweifelt, daß sie nicht mehr raus geht, da es alleine so langweilig ist. Sie weint nur noch und hätte gerne wieder einen Hund. Sie geht ca. 30-60 Minuten, zwar langsam, aber stetig spazieren. Gut, bei der Hitze wäre es früh morgens und spät abends, mittags und nachmittags nur kurze Pieselrunden. Sie wohnt in einer 2-Zimmer Wohnung mit Balkon im 2ten Stock, mit Aufzug. Es wäre schön, wenn sie sich bei mir melden, und mir mitteilen, ob sie momentan ein ruhiges, schmusiges, ca. 30-35 cm hohes Hundchen in der Vermittlung hätten, das passen könnte. Ich kümmere mich auch mit, wie auch die engagierte Vermieterin, die sich an mich gewendet hat. Die alte Dame wohnt in Augsburg.
    Mit freundlichen Grüßen
    Monika Schwanzer

  • #3

    Sonja Pfingst-Klee (Mittwoch, 07 März 2018 09:43)

    Hallo, der Hund meiner Mutter ist letzte Woche leider gestorben. Sie ist nun natürlich sehr unglücklich und trauert sehr. Sie lebt alleine auf einem großen (Rest-) Bauernhof und fühlt sich nun sehr einsam. Leider ist sie gesundheitlich nicht so sehr fit und hat eine Geh-Behinderung, so dass sie keine stundenlangen Spaziergänge mehr machen könnte. Ein quirliger Hund, der viel Bewegung braucht wäre daher nicht sinnvoll. Vielleicht wissen Sie ja ein geeigneten Hund, den Sie vermitteln könnten?

  • #4

    Sandra Issel (Donnerstag, 12 April 2018 13:21)

    Hallo liebe Sonja , ich bin seit Monaten auf der Suche nach jemandem der sich um beiden Rentner Hündinnen kümmern könnte , es handelt sich um eine shitzu Hündin , 14 Jahre alt , und eine malteser Hündin , 13 Jahre alt , die beiden sind seit zwölf Jahren zusammen und sehr lieb . Vielleicht haben sie ja Interesse und wir können mal unverbindlich telefonieren . 0163-6690649 würd mich freuen liebe Grüße Sandra

  • #5

    Ursula Ehlen (Dienstag, 22 Mai 2018 13:45)

    Meiner Mutter musste vor 2 Wochen leider ihre 11 jährige Berner Sennenhuendin einschläfern lassen. Sie sucht nun nach einem anderen grossen lieben und ruhigen Hund den sie mit unendlichen Streicheleinheiten verwöhnen kann. Sie ist eine sehr fite 80jaehrige mit einem riesigen umzäunten Grundstück am Rande einer Kleinstadt. Am liebsten ein Mittelalter Hund. Vielen Dank. Ursula